zum Inhalt springen

Nutzung

Für klinische Prüfung immunologischer Konzepte zur Prävention und Therapie von Infektionskrankheiten ist ein auf die Herausforderungen des Ausbruchsgeschehens zugeschnittenes klinisches Netzwerk nötig. Dieses wird in der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie besonders deutlich. Neben der benötigten immunologischen und infektiologischen Expertise sind einfach zugängliche Plattformen für den Austausch von Daten aus kontrollierten Studien- und individuellen Behandlungsansätzen notwendig. Deshalb schafft das Arbeitspakt 7 eine zentrale Infrastruktur zur effizienten Vorbereitung, Harmonisierung und Durchführung der klinischen Erprobung von Immuntherapeutika (Rekonvaleszentenplasma, monoklonale Antikörper, Zelltherapien), die allen Universitätsklinika zur Verfügung steht.