zum Inhalt springen

Bevölkerung

Für die Beurteilung der kollektiven Bevölkerungs-Immunität gegen COVID-19 ist eine belastbare Datenbasis essentiell. Dafür müssen die deutschlandweit verfügbaren Daten zur allgemeinen Immunität, zum Vorkommen von Antikörpern gegen COVID-19 und zu möglichen Reinfektionen von COVID-19 Genesenen zusammengeführt werden. In Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut und dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) wird im Lean European Open Survey for SARS-CoV-2 Infected Patients-Serosurvey (LEOSS) im Projektteil 1 ein bundesweites Repositoriums für Seroprävalenz und Immunitätdaten, die Zusammenführung von 250.000 Datensätzen und die Etablierung einer Struktur zur systematischen Erfassung von Reinfektionen umgesetzt. Langfristig können die heute aufgebauten Strukturen genutzt werden, um schnell auf ähnliche Szenarien wie die aktuelle Pandemie zu reagieren oder die Immunitätslage gegen andere Erreger zu erfassen.

Die in Arbeitspaket 1 erhobenen Daten werden in Arbeitspaket 2 systematisch analysiert.